Die InterMedCon GmbH wird von der WTSH im Rahmen des Förderprogramms „Innovationsassistent“ unterstützt.


Entwicklung von mHealth-Portalen

Inhalt und Ziel dieses Projektes soll es sein, verschiedenen Kundengruppen (gesetzliche und private Krankenkassen, Klinikkonzerne, Rehazentren) eine innovative, modulbasierte Anwendung als spezifische mHealth-Lösung anzubieten und am Markt zu etablieren. Dies erfolgt auf der Basis von B2B-Projekten mit Lizenzmodellen als Zahlungsform. Der Fokus liegt hier insbesondere in der Implementierung von digitalen Medizingeräten sowie möglicher Versorgungsmanagement-Module für chronisch Kranke (z.B. Diabetes I und II, Brust-, Prostatakrebs und weitere Krebsarten, Asthma). Dabei sollen als Nutzergruppen insbesondere angesprochen werden: Männer, Frauen, Angestellte, Nachtschichtarbeiter, Jugendliche, Flüchtlinge, etc. Die mHealth-Anwendungen sind sowohl web- als auch für iOS und Android nutzbar. In Kürze erwarten wir eine strategische Partnerschaft mit einem Kooperationspartner aus Dänemark für D-A-CH.
Zurück zur Startseite